Rátót (Neustift an der Raab)

Rátót (deutsch Neustift an der Raab) ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Szentgotthárd im Komitat Vas.

Geografie: Die Gemeinde liegt im Westen des Landes, etwa drei Kilometer entfernt von der österreichischen Grenze (Heiligenkreuz). Der Ort liegt am westlichen Rand der Pannonischen Tiefebene, am linken Ufer der Raab.

Geschichte: Rátót war ursprünglich ein Hof, der zu Gasztony gehörte und wurde 1428 erstmals als Rathodfolua erwähnt. 1865 kaufte József Széll hier ein Gut. Sein Sohn Kálmán baute das Anwesen zu einem repräsentativen Schloss aus und führte hier eine Musterwirtschaft mit Viehzucht („Simmentaler Schlag“).

Im Jahre 1910 zählte der Ort 358 Einwohner, 2018 waren es 226 Einwohner.

Das Schloss überstand den Zweiten Weltkrieg fast unbeschadet. In den folgenden Jahren ging die umfangreiche Bibliothek des Schlosses fast vollständig verloren. Zeitweilig war das Schloss Kulturhaus, dann Schule. 2003 es zu einem Hotel umgebaut und hat seit 2011 vier Sterne.

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Gedenkpark an die Revolution von 1848 und die Hinrichtung der 13 Märtyrer von Arad
Széll-kastély (Residenz Szélls)
Römisch-katholische Kirche Árpád-házi Szent Erzsébet

Verkehr: Rátót liegt an der Bahnlinie Szombathely-Szentgotthárd-(Fehring), die Teil der Ungarischen Westbahn ist. Durch die Gemeinde verläuft die Landstraße Nr. 7461 sowie nördlich des Ortes die Hauptstraße Nr. 8 (Europastraße 66).

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben:
Kálmán Széll (1843–1915), ungarischer Finanzminister und Ministerpräsident lebte und starb in Rátót.


Größere Karte anzeigen

Quelle: Text: Wikipedia (erweitert), Bilder: Darinko, gemeinfrei, Stadtarchiv Budapest, Pan Peter, gemeinfrei, Pan Peter12 unter der Lizenz CC BY-SA 3.0, Horváth Csaba unter der Lizenz CC BY-SA 3.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefax: 03322/44384
Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing
Österreich