Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Vásárosmiske

Vásárosmiske ist ein Dorf im Komitat Vas, im Kreis Sárvár.

Geografie: Vásárosmiske liegt zwischen dem Kemeneshát und der Kemenesalja, zwischen den Bächen Csikászó-patak und Cinca-patak. Das Dorf liegt im östlichen Teil des Komitats, zwischen Sárvár und Celldömölk, näher an letzterem. Die Entfernung nach Celldömölk beträgt 11 km, nach dem scheinbar weiter entfernten Sárvár sind es jedoch auch nur 12 km, was vor allem an der besseren Anbindung, der relativen Nähe zur Straße 84 liegt. 38 km sind es bis zum Komitatssitz Sárvár.

Die benachbarten Siedlungen sind Mesteri im Nordosten, Kemeneskápolna im Osten, Köcsk im Südosten, Káld im Südwesten, Gérce im Westen und Sitke im Nordwesten.

Verkehr: Erreichbar nur über die Straße: von der nächstgelegenen Stadt Celldömölk über Mesteri, von Gérce über die Straße 8432, von der Stadt Celldömölk und Kemeneskápolna über die Straße 8433. Die Grenze wird im Osten auch von der Straße 8456 überschritten.

Es gibt keine Eisenbahnlinien, die nächstgelegene Bahnverbindung ist der etwa 12 km nordöstlich gelegene Bahnhof Celldömölk, der ebenfalls von vier Eisenbahnlinien bedient wird.

Geschichte: Die erste bekannte urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1272. Einst war sie eine Bauernstadt mit dem nationalen Recht, Jahrmärkte abzuhalten. Heute hat sie 395 Einwohner, Mitte des 20. Jahrhunderts waren es 800.

Klima: Klimatisch gehört das Dorf zu einem mäßig kühlen, mäßig trockenen Gebiet. So liegt die Zahl der Sonnenstunden zwischen 1900 und 1950, die mittlere Jahrestemperatur bei 9,8 °C und die Niederschlagsmenge bei 650 mm.

Bevölkerung: Bei der Volkszählung 2011 bezeichneten sich 90,1 % der Einwohner als Ungarn, 1,7 % als Deutsche (9 % machten keine Angaben; aufgrund der doppelten Identitäten kann die Gesamtzahl höher als 100 % sein). Die Religionszugehörigkeit verteilte sich wie folgt: römisch-katholisch 65,4 %, reformiert 1,7 %, evangelisch 11 %, konfessionslos 2,9 % (18,9 % machten keine Angaben).

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Glockenturm: an der Kossuth-Straße (Straße 8432).
Kirche (Mindenszentek Templom): Die Allerheiligen-Kirche an der Kossuth-Straße (Straße 8432), in ihrer heutigen Form, wurde 1791 erbaut, und ihr Altarbild ist ein Werk von István Dorfmeister.
Kriegerdenkmal: Denkmal für die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkrieges, an der Kossuth-Straße (Straße 8432), neben der Kirche.
Kulturhaus: Das Kulturhaus befindet sich an der Kreuzung Kossuth utca und Petöfi utca.
Lavendelhaus (Levendula Ház): Das Lavendelhaus an der Kossuth utca 2 bietet Arbeitslosen und Behinderten mit Unterstützung der ungarischen katholischen Kirche Arbeitsplätze, indem es den in der Region heimischen Lavendel anpflanzt und verarbeitet.
Spritzenwagen: Spritzenwagen der Feuerwehr an der Straße 8432 in Vásárosmiske.
Steinkreuz: Steinernes Kreuz an der Kossuth-Straße (Straße 8432), neben der Kirche.
Steinkreuz: Steinernes Kreuz an der Kreuzung der beiden Straßen 8432 und 8433 in Vásárosmiske.


Größere Karte anzeigen

Quelle: Text: Wikipedia (erweitert), Bilder: Google Maps und Wappen, gemeinfrei.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefax: 03322/44384
Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing
Österreich